« Preisdiskussion bei iPod mini und iLife '04 in vollem Gange | Start | Post-Keynote-Rumors »

9.01.2004

Theorien zur verzögerten weltweiten Auslieferung des iPod mini

Wer sich kommenden Monat in den USA befindet wird bereits in der Lage sein, 249$ für einen wie auch immer gefärbten iPod mini auf den Tisch zu legen. Der Rest der Welt muss sich jedoch noch bis (mindestens) April gedulden, nur warum?

Drei Theorien geistern dazu aktuell durchs Netz:
Nummer 1 wurde im 'Inside the iPod mini' Artikel erwähnt: Apple testet möglicherweise den Markt in Amerika mit zurückgesetzter Produktionskapazität und passt bis April entsprechend den iPod mini in Preis (und vielleicht auch Festplattenkapazität an).
Nummer 2 schiebt die Verzögerung auf die noch geringe Verfügbarkeit der Hitachi 1-inch 4GB Festplatte, die offensichtlich im iPod mini verwendet wird und erst langsam in Massenproduktion gerät.
Theorie 3 erhofft sich eine gleichzeitige Vorstellung der bunten iPods mit dem gewissermaßen überfälligen iTunes Music Store in Europa, Japan und Kanada. Gerüchte/Hinweise zu einem Start des iTMS in den vorher genannten Ländern bis Mitte 2004 gibt es jedenfalls zur Genüge...

Posted by Leo at 02:04 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d8353868ee69e2

Listed below are links to weblogs that reference Theorien zur verzögerten weltweiten Auslieferung des iPod mini: