« MacOrama für den 01. Juni 2004 | Start | Das Mac Metabranding der Apple Stores »

2.06.2004

Die iPod Kampagne und ihre Abwandlungen Teil 3

Die (zumindest in New York) wohl allgegenwärtigen Schwarz-Silhouettierten iPod Plakate (aus der Feder von Alex Brodie) werden seit letztem Jahr immer wieder gerne in Zweck/Aussage ummodelliert. Den Anfang machten die Neistat Brothers im letzten Winter mit ihrem Kreuzzug gegen den eigenen kaputten iPod Akku, gefolgt von den iRaq-Folterverweisen vor rund zwei Wochen, um nun bei einigen i-Interpretationen zu landen.
theistandsfor
So berichtet The Village Voice von einer iPod-Plakatreihe auf denen beständig das i in iPod erklärt wurde: "The "i" in iPod "stands for isolation," the writer had scrawled above one silhouette of that annoying lone figure dancing. "The 'i' stands for insecure," for "irrational," for "inibriated" and "inebriated."

Posted by Leo at 10:15 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d834619a8869e2

Listed below are links to weblogs that reference Die iPod Kampagne und ihre Abwandlungen Teil 3: